Mittwoch, 22. Februar 2017

[Neu im Sortiment]

Liebe Bücherfreunde,
auch dieses Monat gibt es wieder ein Video für Sie, in dem wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Neuzugänge bieten. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern, wünscht Ihnen Ihr Freundeskreis Team.




Bei uns bleibt kein Lesewunsch mehr offen. Denn wir sind hervorragend sortiert - von A bis Z.
In unserem breitgefächerten Sortiment finden Sie bestimmt das Richtige! Wir führen
- Belletristik
- Lyrik / Poesiebände
- Krimis
- Sachbücher von Anthropologie bis Zellteilung
- Kinderbücher
- Jugendbücher
- Hörbücher
- Sprachlehrwerke
Und damit Sie sich schon mal ein Bild von Ihren zukünftigen Lieblingsbüchern machen können, stellen wir Ihnen in Zukunft auf dieser Seite eine kleine Auswahl unserer Bücher vor.



Bild und Textmaterial Quelle P. Donatz und Amazon

©Petra Donatz Februar 2017

[Lesetipp des Monats] Februar 2017


Liebe Bücherfreunde,
auch im trüben und ungemütlichen Februar gibt es für uns Leseratten nicht schöneres, als in einem guten Buch zu versinken. Deshalb stellen wir Ihnen wieder ein Paar Neuzugänge vor. Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen ihr Freundeskreis Team.




Taschenbuch: 624 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (9. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453409515
ISBN-13: 978-3453409514




Um ein gutes Karma zu erlangen, lässt Stella einem protzigen Range Rover den Vortritt im Straßenverkehr. Es folgen: ein Unfall, Ehestreit und eine geheimnisvolle Krankheit, die Stella ein halbes Jahr lang komplett lähmt. Aber wie kann es sein, dass Stella nur wenig später eine glücklich verliebte Berühmtheit ist – und eine Neiderin hat, die ihr ihr Leben und ihre neue große Liebe stehlen will?


Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG; Auflage: 1 (17. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3832163603
ISBN-13: 978-3832163600
Originaltitel: Fishbowl





Goldfisch Ian fällt. Aus dem 27. Stock. Auf seinem Weg nach unten flie¬gen die Fenster des Hochhauses an ihm vorbei – und mit ihnen die Geschichten der Menschen, die dahinter wohnen. Während Ian immer schneller auf den Bürgersteig zurast, fiebern wir nicht nur mit ihm mit, sondern erhaschen gemeinsam mit ihm einen Blick auf die Schicksale dieser Menschen. Ein Leben wird dabei beginnen, eines enden, und am Schluss begreifen wir, dass das Glas, das uns vom Rest der Welt trennt, zerbrechlicher ist, als wir oft glauben. Dann wird auch klar, warum Ian eigentlich fällt – und was passiert, wenn er landet.
In ›Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel‹ geht es buchstäblich um Leben und Tod. Bradley Somer klappt das Haus in der Roxy Street auf wie eine Puppenstube und erweckt die Figuren darin auf wunderbar liebe-volle, spielerische und humorvolle Weise zum Leben. Ein Buch, so glanzvoll und schillernd wie ein Goldfisch – oder wie das Leben selbst.


Bild und Textmaterial Quelle P. Donatz und Amazon

©Petra Donatz Februar 2017